feldenkraispraxis • ulla aigmüller

Menü

Geboren 1966 in Linz – lebe seit 1999 im Mühlviertel

Nach meiner Matura 1985 an der HBLA Linz Auhof zog ich eine Lehre zur Goldschmiedegesellin einem Studium vor und ließ bis 1998 meiner Kreativität im Goldschmiedeatelier Anselm freien Lauf.

Ulla Aigmüller

feldenkrais

1989 erste Erfahrungen in der Feldenkrais® Methode

Von 1997 bis 2001 absolvierte ich die Ausbildung zur Feldenkrais-Pädagogin bei Dr. Chava Shelhav (Schülerin und langjährige Assistentin bei Dr. Moshé Feldenkrais) in Mechernich/Vussem. (Training NeussVII)

Regelmäßige Fortbildungen bei international anerkannten Trainern bereichern meine Arbeit (Beatriz Walterspiel, Jeff Haller, Olena Nitefor, Angelica Feldmann, Yehudit Silver – langjährige Assistentin von Prof. Alon Talmi, Jeremy Krauss, Paul Newton, Russell Delman …)

Seit 2014 darf ich die Studenten der Feldenkrais Ausbildung Mozarthaus als Mentorin/Co-Assistant begleiten.

In folgenden Institutionen bin ich als Referentin tätig bzw. habe mein Wissen in Form von Seminaren weitergegeben:

  • Mitarbeiterschulung Landesnervenklinik Linz
  • Krankenpflegeschule Salzburg
  • Gesundheits- und Krankenpflegeschule Freistadt
  • Universität Linz – Sportinstitut
  • LKUF (OÖ Lehrer- Kranken- u. Unfallfürsorge)
  • Landeskuranstalt Bad Zell OÖ
  • Verein für Pflege- und Adoptiveltern
  • Projekt “Eltern behinderter Kinder” Diözese Linz
  • Vital & Kurhotel Bad Leonfelden OÖ
  • LISA (Linz International School Auhof)
  • Projekt “Gesunde Gemeinde” Land Oberösterreich
  • Landhotel Falkner
  • VHS Oberösterreich
  • Altenpflegeschule der Caritas Linz

Zertifikat des internationalen Feldenkraisverbandes, das berechtigt, Bewusstheit durch Bewegung® und Funktionale Integration® zu unterrichten

Zertifiziertes Mitglied des österreichischen Feldenkraisverbandes

hobbies & freizeit

Meine Freizeit verbringe ich gerne in der Natur, erfreue mich an so vielem was blüht und gedeiht in meinem Garten – Kater Carlo begleitet mich auf meinen Streifzügen. Das Seifensieden, das Erstellen von Essenzen (zB. Pflanzenessenzen nach Erika Pichler) und von Urtinkturen aus den Schätzen der Natur (Frauenmantel, Sonnenhut etc.) begeistert mich.
Vor Kurzem habe ich begonnen, mich wieder künstlerisch zu betätigen – nicht im Goldschmieden sondern diesmal beim Malen.

nach oben